Brunnenprojekt Tansania

Der Lions-Hilfe e. V. pflegt seit Jahren einen direkten Kontakt zum Bistum Same im Nordosten von Tansania. Bei den Gesprächen wurde schnell klar, dass die Schulbildung der jungen Generation unmittelbar und viel stärker als hier in Deutschland von der Lebenssituation der Eltern und der Gemeinde abhängt.

 

Um die Familien zu unterstützen, laufen viele Kinder im Schulalter tagtäglich viele Kilometer um sauberes Trinkwasser zu besorgen anstatt die Schule zu besuchen. Lions-Hilfe e. V. Landau hat 2018 den Bau eines Brunnens im Dorf Makanya im Bistum Same und unweit des Kilimandscharo initiiert.

 

Es können 6000 l/h gefördert werden; genug für die Schule und die Bevölkerung des kleinen Ortes. Das Wasser wird nicht kostenlos an die Bevölkerung abgegeben, denn Energie und Unterhaltung der Anlage werden durch einen kleinen Obolus gedeckt.